Interdisziplinäre Konferenz Farbe im Kopf 2016

Farbe im Kopf  – Von der Wahrnehmung zur Kunst

Vom 21.-23. September 2016 veranstaltete das Institut für Medienwissenschaft der Eberhard Karls Universität Tübingen und das Forschungsinstitut für Augenheilkunde der Eberhard Karls Universität Tübingen zusammen mit dem „Deutschen Farbenzentrum e.V. – Zentralinstitut für Farbe in Wissenschaft und Gestaltung“ eine internationale Konferenz unter dem Titel „Farbe im Kopf – Von der Wahrnehmung zur Kunst“.


Die interdisziplinäre Konferenz „Farbe im Kopf“  vereinte Vorträge in vier verschiedenen Sektionen zu den Bereichen Neurophysiologie und Wahrnehmung, Natur und Lebenswelt, Kunst und Kultur, sowie Medien und Technik. Ziel war die Auseinandersetzung mit der Komplexität des Themas Farbe auf unterschiedlichen Gebieten. Zum einen die Farbwahrnehmung und ihre neuronale Entstehung und Repräsentation im Gehirn bei Mensch und Tier, wobei aktuelle Erkenntnisse aus Psychologie, Medizin, Biologie und Physik dargestellt wurden. Zum anderen untersuchten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im zweiten Schwerpunkt (Film-)Kunst, Technologie und Gestaltung herausragende Beispiele des künstlerischen und kommunikativen Ausdrucks mit Farben in verschiedenen Medien. Workshops und Ausstellungen, die das Vortragsprogramm ergänzten, greifen die thematischen Bereiche auf und machen die vielfältigen Aspekte der Thematik Farbe für die Teilnehmer in der direkten Anwendung erfahrbar.