Der Schwerpunkt des Internationalen Dresdner Doktorandenkolloquiums Architekturästhetik ist in diesem Jahr das Thema Farbe in der Architektur und im Stadtraum. Darüber hinaus bietet das Kolloquium einen Rahmen zur Vorstellung weiterer Themen aus dem Bereich der Architekturästhetik, Baukomposition und Stadtgestaltung. Es stellt eine Plattform dar, über den gegenwärtigen Forschungsstand der Dissertation zu berichten, sich auszutauschen und Feedback durch ein Kritikerpanel zu erhalten.

Im Gegensatz zu Funktion, Konstruktion und Technik werden Aspekte der Wirkung von Form und Raum und damit auch von Oberfläche, Material und Farbe in der Architektur und dem Städtebau selten systematisch und wissenschaftlich in Dissertationen untersucht. Dieses Kolloquium bietet Doktoranden aus diesen Themenbereichen ein Forum zum Austausch. Dabei kann sich das Spektrum von theoretischen und methodischen Fragen zu praktischen Anwendunge in Architektur und Städtebau erstrecken.
Anfragen :
architekturaesthetik@me.com
Prof. Ralf Weber PhD
Arbeitskreis Architekturästhetik
TU Dresden
Fakultät Architektur
01062 Dresden
DEUTSCHLAND
Vortragssprache: Deutsch