Entwicklungsworkshop in Kiel: L(i)ebensraum Farbe

Der Entwicklungsworkshop des Deutschen Farbenzentrums e.V. fand vom 7. – 9. Oktober 2011 im Olympiazentrum Kiel Schilksee, Segelzentrum der Uni Kiel, unter dem Motto L(i)ebensraum Farbe statt.

Themen: Im Mittelpunkt stand die Weiterentwicklung des Vereins: Machbarkeiten und Möglichkeiten. Ein ergänzender Schwerpunkt war zudem das bevorstehende 50jährige Jubiläum sein. Über diese beiden Themenfelder hinaus standen die Mitglieder in ihren jeweiligen farbigen Arbeitszusammenhängen im Zentrum.

Farbe und Sinngebung: Vom reinen Broterwerb, über wissenschaftliches Interesse bis hin zum spirituell-philosophisch fundierten Lebenssinn erstreckt sich die Motivation mit Farben zu arbeiten und zu leben. Wo finden sich die Mitglieder des DFZ wieder? Wie können sie in Austausch treten über ihren Antrieb, Farben zu lieben, mit Farben zu leben. (Leitung: Susanne Wied)

Farben und Menschen entdecken: In einer Bootshalle können sie sich präsentieren. Sich selbst mit ihrer „Intention Farbe“. Nicht ihre sonstigen Produkte oder Werke sind hier von Interesse! Sondern die Personen mit ihren praktischen Erfahrungen und Erlebnissen. Sich zeigen. Seine Farben zeigen. Ihre spontane Kreativität ist gefragt. Bringen Sie Material mit! Für sich und andere. (Leitung: Gisela Meyer-Hahn)

50 Jahre DFZ – Was nun? Im Jahr 2012 feiert das Deutsche Farbenzentrum sein 50jähriges Bestehen seit der Gründung durch Kurt Görsdorf. Eine Bestandsaufnahme und kritische Würdigung der DFZ-Geschichte dient als Vorbereitung der nächsten Tagung. (Leitung: AnneMarie Neser) Hier ist die Unterstützung von allen Mitgliedern gefragt. Erinnerungen, Einordnungen und ggf. Neubewertungen der geleisteten Arbeit(en) sind von Interesse. Falls Sie nicht persönlich teilnehmen können, freuen wir uns über ihre Beiträge, die Sie bitte postalisch oder vorzugsweise per Mail an das DFZ senden. Für die jüngeren Mitglieder eröffnet sich der Zugang zu den Wurzeln des DFZ.

Entwicklung der Infrastruktur: Money rules the world – oder doch nicht? Was kann das Farbenzentrum (sich) leisten an Entwicklung. (Leitung: Susanne Theisen) Erwartungen und Wünsche der Mitglieder decken sich nicht zwangsläufig mit den Zielsetzungen und Möglichkeiten des Vorstandes oder der Infrastruktur unseres gemeinnützigen Vereins. Dazu bedarf es Information und Klärung. Die Zukunftsfähigkeit unter heutigen Rahmenbedingungen wird erörtert. Eine weitgehend gemeinsame Richtung, auf die sich die Teilnehmer verständigen, zu entwickeln, ist Ziel des Workshops.

Donload Flyer


  1. Guten Tag, können Sie Näheres zu dem Entwicklungsworkshop sagen? Zielgruppe, Themen; Veranstaltungsort, Kosten, …?
    Gibt es eine Veranstaltung zur Gestaltung von industriellen Produktionsstätten? Oder sonstige Materialien zu dem Thema?

    Mit freundlichen Grüßen Reiner Stefan